JC003 Radio: Interview mit Holger Klein

Holger Klein auf den metarheinmain chaos days (Foto: Alexander Klink)


Gast: Holger Klein

Holger Klein ist Hörfunkmoderator und Podcaster. Er moderiert regelmäßig die bundesweit von den ARD-Jugendprogrammen ausgestrahlte Talkshow Lateline sowie den Blue Moon auf Radio Fritz, dem öffentlich-rechtlichen Jugendprogramm des RBB.

Die erste Live Sendung war nun doch nicht so richtig live. Es gab irgend ein Problem mit dem Stream so dass nur die letzen 5 Minuten tatsächlich live zu hören waren. Dafür bitte ich um Entschuldigung. Den Mitschnitt gibt es jetzt als Podcast.

Themen:
Putzfrau des Contentmanagement-systems / Videotext; Schule; Zivildienst; Studium; Viel Arbeit nebenbei: auf Pferderennbahn, Kurierfahrer; Produktionsbranche / Filmbranche (“Produktionsfahrer”); Abbruch des Studiums, “Erster Aufnahmeleiter”; “Hinter Gittern” Produktion und Mitgespielt; Ende 1998 Gelegenheit, zum Radio zu wechseln, Oktober 1998 Fritz; erster Live Sender: Energy Sachsen; Lernen durch Kritik und Übung; Damals viel mehr Kultur und Politik im Radio: Entertainment war Beiwerk zu Restprogramm; Moderierung der Wunschsendung OpenBox; Suspendierung: Unverschämtheiten den Hörern gegenüber; Anrufer bei der Sendung Lateline; Konzept des Abschweifens: Einfallstor für die Geschichten der Menschen; Bei jedem Anrufer wieder frisch dabei sein; Themen im Radio, mit denen man nichts anfangen kann; Themenauswahl, Themenvorschläge im Radio; Sendungen verursachen Denken, man lernt etwas dabei; Tagesablauf; Das Sprechen (lernen); Zeit in der Realität verbringen; Themen im Voraus wissen; der Einbeinige & Auswahl der Anrufer; Wenn niemand anruft; Ehrfurcht vor dem Medium; Wechsel vom Fernsehen zum Radio; Verdienst; heutiges Studium Online-Radio-Master; Anwendung des Studiums; nochmal ein großes Rad drehen; UKW und Podcasts / Existenz; Hörerzahlen, Hörerzahlen beim Fernsehen messen; Fans / Stalker; Eso-Gegner, Aufklärerische Haltung; Religion / Überzeugungssysteme; Ablösung vom Irrationalen Überzeugungssystemen; Auswirkungen auf den Job heute






  • JulP83

    Wenns weiterhin Probleme mit dem Livestreamen gibt, kann ich nur @moepmoeporg empfehlen. Das Hosten und Streamen mit Chat übernehmen sie meistens auch, wenn es die Caster nicht selbst machen können.

  • juergen

    idee find ich ganz gut, umsetzung auch nicht schlecht

    hab gesehn das in nächster zeit viel geplant ist.
    kannst du evt. vor den nächsten terminen die Audioqualität verbessern? ist echt schlimm wenn der holgi ein bisschen zu laut redet.

    ps. evt kannst du das scht von deinem dialekt ein bisschen unterdrücken? ist irgendwie befremdlich wenn man das nicht gewohnt ist.statt machscht, machst.

    kannst natürlich gerne beibehalten wenn du das willst, aber bei der reichweite des internets wären da sicher mehr hörer froh

    mfg
    Jürgen

    • daniel

      Danke für den Hinweis.
      Ich hoffe das ich die Qualität vom Audio und des Dialekts verbessern konnte.

  • Pingback: BREAKING: Ein Calwer macht den Jobscast | ToMi

  • Pingback: MW002 – Radio mit Holger Klein | Medienwelten

  • Pingback: Das sind die Menschen hinter der Kamera « Soko Leipzig Fanpage